Permalink: https://agate.academy/id/PR307

Gletscherforschung

Im Mittelpunkt des Vorhabens stehen alpine Gletscher und ihre Rolle im kontinentalen Wasserkreislauf, als Klimaindikatoren und ihre Wechselwirkung mit der festen Erde. Neben langjährigen, intensiven Forschungsarbeiten am Vernagtferner, dem "Hausgletscher" in den Ötztaler Alpen, werden Untersuchungen in verschiedenen Gletscherregionen, z. B. in Island, Norwegen, im Pamir und im Karakorum durchgeführt. Dabei kommen neben klassischen Feldmessungen aus Erdmessung und Glaziologie auch moderne Satellitenverfahren zum Einsatz. Auf der Basis der so gewonnenen Daten werden die Interaktionen der Gletscher mit ihrer Umwelt in Abhängigkeit der klimatischen Veränderungen modelliert. Parallel werden geodätische Arbeiten zur Geodynamik und zu Referenzsystemen als Basis für vielfältige weitere Untersuchungen in den Geowissenschaften durchgeführt.

Das Projekt wird seit 2016 vom Freistaat Bayern unter dem Namen Erdmessung und Glaziologie gefördert.

Partner

Dauerhafte Kooperationspartner
Alfred-Wegener-Institut
British National Oceanography Center
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Center for Geophysical Investigations of the Shallow Subsurface
Central Asian Regional Glaciological Centre
Cooperative Institute for Research in Environmental Sciences
Department für Erd- und Umweltwissenschaften (Laboratorio Glaciologia) Università Milano-Biococca
Department für Geo- und Umweltwissenschaften LMU München
Department of Geography University of Idaho
Department of Geosciences University of Oslo
Deutscher Wetterdienst
Deutsches Geodätisches Forschungsinstitut
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik
Geoforschungszentrum Potsdam
Geographisches Institut Universität Zürich
Geophysikalisches Observatorium Fürstenfeldbruck
Hydrographischer Dienst
Icelandic Met Office (Veðurstofnum Íslands)
Institut für Astronomische und Physikalische Geodäsie
Institut für Atmosphären- und Kryospährenwissenschaften Unversität Innsbruck
Institut für Geographie Universität Eichstätt
Institut für Kartographie TU Dresden
Institut für Umweltphysik Universität Heidelberg
Instituto Ardito Desio Università degli studi di Milano
Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern
Mathematics Applications Consortium for Science and Industry
National Land Survey of Iceland
Norwegian University of Life Sciences
Norwegian Water Ressources and Engery Directorate
Norwegisches Landesvermessungsamt (Kartverket)
Institut für Kartographie TU München
School of Mathematics University of Manchester
Universidad de Concepción
WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung
Zentralanstalt für Meteorologie und Geophysik

Personen

  • Dr. Charalampos Charalampidis
  • Dr.-Ing. Christian Gerlach
  • Barbara Hubertus
  • Dr. Astrid Lambrecht
  • Carlo Licciulli
  • Dr. Christoph Mayer
  • Dipl.-Geol. Matthias Siebers
  • Torsten Spohnholtz
  • Dr.-Ing. Christof Völksen
  • Dr.-Ing. Anja Wendt
Laufzeit
1962-2016
Projekttyp
Datenrepositorium

Ansprechpartner für das Akademienprogramm

Sebastian Zwies M.A.

Geschäftsstelle Mainz
Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz

Tel: 06131/218 528-17
E-Mail: sebastian.zwies@akademienunion.de