Sammlung, Kommentierung und Herausgabe von Papyrusurkunden

Papyrus-, Inschriften- und Münzkunde vermehren unser Wissen von den Kulturen der Alten Welt regelmäßig durch einzigartiges neues Material und sind Grundlagendisziplinen für vertiefte Geschichts- und Literaturforschung. Dieses Projekt widmet sich der Edition, Übersetzung und Kommentierung der Papyri aus der Kölner Papyrussammlung, einer der größten in Deutschland. International großes Aufsehen...

Zum Projekt

Prize Papers. Erschließung - Digitalisierung - Präsentation

Gegenstand des Projekts ist die systematische Erschließung, Digitalisierung und online-Präsentation des Bestandes der Prize Papers (Prisenpapiere) und seiner außergewöhnlichen Materialität. Dieses unerreicht vielfältige und zusammenhängende Zeugnis historischer Lebenswelten im Kontext globaler Verflechtungen der Frühen Neuzeit wird mit einem interdisziplinär und multilingual aufgestellten Team von...

Zum Projekt

Orlando di Lasso-Ausgabe. Revidierte Neuauflage

Orlando di Lasso (1530/1532–1594) war der bedeutendste Komponist des 16. Jahrhunderts. Über 1300 Kompositionen umfasst sein Gesamtwerk, ca. 480 Drucke aus den Jahren zwischen 1555 und 1687 bestätigen die Beliebtheit und die noch lange nach seinem Tod ungebrochene Aufführungstradition. Er wirkte am Hofe der Wittelsbacher Herzöge Albrecht V. und Wilhelm V. (ab 1557 als Tenorist und von 1563 bis zu...

Zum Projekt

Grammatiken, Korpora und Sprachtechnologie für indigene nordeurasische Sprachen (INEL)

Die Dokumentation vom Aussterben bedrohter Sprachen ist das Ziel des Forschungsvorhabens „Grammatiken, Korpora und Sprachtechnologie für indigene nordeurasische Sprachen (INEL)“. Der Nordeurasische Raum ist von großem Interesse für Sprachwissenschaftler aus aller Welt. Die Vielfalt der in diesem Gebiet anzutreffenden indigenen Sprachen, wie z. B. Ketisch, Selkupisch und deren Dialekte ist akut...

Zum Projekt

Friedrich Heinrich Jacobi: Briefwechsel. Text – Kommentar – Wörterbuch

Dem Briefwechsel des Philosophen, Dichters, Schriftstellers und Wirtschaftsreformers Friedrich Heinrich Jacobi (1743–1819) kommt eine einzigartige Bedeutung für das Verständnis der Epoche der Klassischen Deutschen Philosophie zu – sowohl wegen seiner philosophischen Ausrichtung, die die Diskurslage der Epoche in ihrer ganzen Breite und Vielfalt spiegelt, als auch wegen des Kreises der...

Zum Projekt

Alexander von Humboldt auf Reisen. Wissenschaft aus der Bewegung

Das Akademienvorhaben „Alexander von Humboldt auf Reisen. Wissenschaft aus der Bewegung“ umfasst die vollständige Edition der Manuskripte Alexander von Humboldts zum Themenkomplex Reisen an der Schnittstelle von Kultur- und Naturwissenschaften. Darin erfasst sind Reisejournale, Tagebücher, Denkschriften, Publikationen in den bereisten Ländern und Regionen sowie Korrespondenzen. Im Zentrum des...

Zum Projekt

Kommentierung der Fragmente der griechischen Komödie

Mit dem Vorhaben wird ein wichtiger Beitrag zur griechischen Philologie geleistet und eine bisherige Lücke im Verständnis der Literatur aus der klassischen Antike – und somit zur Bildungsgeschichte – ein Stück weit geschlossen. Große Bereiche der griechischen Literatur – insbesondere der archaischen, klassischen und hellenistischen Zeit – sind nicht durch vollständig erhaltene Texte, sondern...

Zum Projekt

Die Schule von Salamanca. Eine digitale Quellensammlung und ein Wörterbuch ihrer juristisch-politischen Sprache

Die Schule von Salamanca oder „spanische Spätscholastik“ des 16. und frühen 17. Jahrhunderts zählt wegen ihrer Bedeutung für die Rechtswissenschaft und die politische Philosophie zu den wirkmächtigsten Epochen des frühneuzeitlichen europäischen Denkens. Im Rahmen des Vorhabens werden zwei Ziele verfolgt: Zum einen sollen die zentralen Texte der „Schule von Salamanca“ digital erfasst und in einem...

Zum Projekt