Rationalität im Lichte experimenteller Wirtschaftsforschung

URI: https://agate.academy/id/PR.447

Am 01.01.2006 wurde das Forschungsprojekt „Rationalität im Lichte der experimentellen Wirtschaftsforschung“ als neues Langzeitvorhaben in das Forschungsprogramm der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Es ist das erste wirtschaftswissenschaftliche Projekt im Rahmen des geisteswissenschaftlichen Langzeitforschungsprogramms der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.

Bei dem Forschungsprojekt geht es um eine Grundlagenforschung, die die Grundannahme rationalen Verhaltens infrage stellt. Das Ziel des Vorhabens ist es, eine umfassende ökonomische Theorie des Verhaltens des Menschen zu entwickeln, die experimentell gestützt ist.

Das auf 10 Jahre angelegte Forschungsvorhaben wird geleitet von Prof. Dr. h.c. mult. Reinhard Selten (Universität Bonn). Er erhielt 1994 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für bahnbrechende Arbeiten auf dem Gebiet der Spieltheorie. Das Projekt wir in enger Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Axel Ockenfels (Universität Köln) entwickelt, der aufgrund seiner Arbeiten auf dem Gebiet der experimentellen Wirtschaftsforschung den Leibnitz-Preis 2005 der Deutschen Forschungsgemeinschaft erhielt.

Contact

Sebastian Zwies M.A.

Geschäftsstelle Mainz
Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz

Tel: 06131/218 528-17
E-Mail: sebastian.zwies@akademienunion.de

Running time
2006-2015
Project type
Data Repository