Moritz Schlick - Gesamtausgabe

Nachlass und Korrespondenz

URI: https://agate.academy/id/PR.425

Moritz Schlick ist eine der prägenden Gestalten der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Als Vertreter der wissenschaftlichen Philosophie und Begründer des „Wiener Kreises“ des logischen Empirismus gab er entscheidende Impulse für die moderne Sprachphilosophie und Wissenschaftstheorie.

Ziel des Langzeitvorhabens der Akademie ist es, den wissenschaftlichen Nachlass sowie die Korrespondenz Moritz Schlicks in einer wissenschaftlich fundierten Edition zugänglich zu machen. Nachlass und Briefe Schlicks befinden sich derzeit in Archiven bzw. in Privatbesitz und sind bislang kaum erforscht. Die Edition von Nachlass und Korrespondenz wird die insgesamt 30-bändige Moritz Schlick Gesamtausgabe vervollständigen. Mit der Moritz Schlick Gesamtausgabe wird erstmals das gesamte Schaffen des Wegbereiters der analytischen Philosophie und Wissenschaftstheorie des 20. Jahrhunderts der internationalen Forschung und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dadurch wird eine kritisch-systematische sowie wissenschafts- und philosophiehistorische Auseinandersetzung mit dem Denken Schlicks möglich gemacht und die Arbeit an weitergehenden Forschungsprojekten angeregt. Sie leistet damit einen Beitrag zur Aufarbeitung und Neubewertung des Wiener Kreises, die in den vergangenen Jahren verstärkt in den Blickpunkt der internationalen Forschung gerückt sind.

Erarbeitet wird das Projekt an der Moritz-Schlick-Forschungsstelle an der Universität Rostock, die sich seit 1998 der Aufarbeitung von Leben, Werk und Wirkung von Schlick widmet. In enger Zusammenarbeit mit dem Institut Wiener Kreis an der Universität Wien sowie der Forschungsstelle und Dokumentationszentrum für österreichische Philosophie (FDÖP) in Graz wurden bereits die zu Lebzeiten veröffentlichten Schriften Moritz Schlicks textkritisch ediert und kommentiert. 

Running time
2011-2016
Project type
Edition