The list has 12 entrie(s). Displaying entries 1 to 12.

Averroes Latinus-Edition

Im Rahmen des Projektes sollen die ins Lateinische übersetzten Werke des Averroes (1126 - 1198) kritisch ediert werden. Averroes ist Ibn Ruschd, ein arabischsprachiger, hispanischer Muslim, der die ihm zugängliche wissenschaftliche Literatur seiner Zeit studierte und bearbeitete. Insbesondere seine Kommentare zu Aristoteles werden von der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts an in den...

Read more

Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich

The project “Corpus der Quellen zur mittelalterlichen Geschichte der Juden im Reichsgebiet” is aimed to register all relevant temporal and spatially fixed sources of the history of the Jews in the region of the Roman-German empire for the period from 1273 to 1519 chronologically and to make it available online – depending on the edition – in the form of full texts or regesta. It...

Read more

Der Österreichische Bibelübersetzer. Gottes Wort deutsch

In the course of the project the works of the so called “Austrian Bible translator”, who created a comprehensive bible-translation and commenting about 200 years before Luther, are edited and made accessible. Since the 14th century, the “century of the layman-bible”, large parts of the Latin Vulgate and the accompanying exegetic and catechetic explanations a have been increasingly translated into...

Read more

Jahresberichte für deutsche Geschichte

Aufgabe des Projektes ist es, die deutsch- und fremdsprachigen Neuerscheinungen zu allen Sachbereichen der deutschen Geschichte auf der Grundlage des Autopsieprinzips möglichst vollständig zusammenzustellen und formal wie inhaltlich zu erschließen. Der Berichtszeitraum umfasst die Zeit vor Christi Geburt bis zur Gegenwart. Es wird die gesamte Palette wissenschaftlicher Publikationsformen erfasst...

Read more

Monumenta Germaniae Historica. Edition der Sachsenspiegelglosse

The Sachsenspiegel, written around 1225 by Eike von Repchow, is the most important and perhaps also the oldest comprehensive German legal book. This private record of the law in force at the beginning of the 13th century was widely distributed in a relatively short period of time, to which its scientific treatment in the form of explanatory notes (glosses) based on the Italian model soon...

Read more

Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters

Die „Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters“ (MTU) sind eine international seit langem hochrenommierte Reihe der germanistischen Mittelalterforschung. Sie stellt ausgewählte editorisch und methodisch-analytisch orientierte Arbeiten von Fachkollegen aus dem In- und Ausland für die wissenschaftliche Öffentlichkeit bereit. Publikationssprachen sind Deutsch und...

Read more

Regesta Imperii. Quellen zur Reichsgeschichte

The aim of REGESTA IMPERII is to record all documented and historiographically documented activities of the Roman-German kings and emperors from the Carolingians up to Maximilian I. (approx. 751-1519) as well as of selected popes in the form of German “Regesten” (abstracts). The starting point of the undertaking is strongly connected with the name of the Frankfurt municipal librarian Friedrich...

Read more

Repertorium „Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters“

Das Repertorium „Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters“ verzeichnet die erzählenden Quellen, die von der Zeit Karls des Großen bis zu Kaiser Maximilian I. (also ca. 750 bis 1519) auf dem Gebiet des mittelalterlichen fränkischen und deutschen Reiches entstanden sind oder die deutsche mittelalterliche Geschichte betreffen. Das Verzeichnis umfasst bislang mehr als 5.300 Werke in lateinischer...

Read more

Urkundenregesten zur Tätigkeit des deutschen Königs- und Hofgerichts bis 1451

Die negativen Urteile über das deutsche Königs- und Hofgericht, die man in der Literatur allenthalben antrifft, beruhen darauf, dass man sich von der Tätigkeit dieses Gerichts kein Bild machen konnte, weil es keine zentrale Hofgerichtsüberlieferung gibt, die für ein fundiertes Urteil die Quellen hätte bieten können. Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, die aus der Tätigkeit des Königsgerichts...

Read more

Valentin Weigel-Ausgabe

Die zahlreichen philosophischen, theologischen und homiletischen Schriften des sächsischen Pfarrers Valentin Weigel (1533-1588) zirkulierten zunächst handschriftlich und wurden - zu einem Teil - erst zu Beginn und am Ende des 17. Jahrhunderts gedruckt. Auf der Grundlage einer lutherisch-reformatorischen Frömmigkeit vereinen sie unter anderem neuplatonische und mittelalterlich-mystische Einflüsse...

Read more